Abteilung Außendienst

Gesund leben, entspannter arbeiten – Betriebssport

Wer den ganzen Tag von Panne zu Panne fährt oder am Computer Hilfe organisiert, braucht den körperlichen Ausgleich. Und was gibt es da Schöneres, als (gemeinsam) Sport zu treiben. Verspannungen können gelöst, Haltungs- oder Rückenschäden kann gezielt vorgebeugt werden. Beim Workout erholt sich nicht nur der Körper, auch der Kopf wird wieder frei und man findet nach einem stressigen Tag sein inneres Gleichgewicht schnell wieder.

Sport, so heißt es, sei im Verein am schönsten. Und da bietet sich der ADAC Sport- und Kulturverein geradezu an. Noch dazu, weil der ADAC ein Arbeitgeber ist, der den Vereinssport seiner Mitarbeiter fördert.

Um als Gruppe am Betriebssport teilnehmen zu können, müssen Sportgruppen aus mindestens 5 Teilnehmern bestehen, die sich für eine Sportart entscheiden. Derzeit gibt es beispielsweise schon einige Gruppen im Außendienst, die gemeinsam entweder Radfahren oder Fußball spielen, Bowlen, Kegeln usw. Man kann aber auch als "Einzelkämpfer" vom Verein profitieren. Viele Fitness-Ketten bieten Ermäßigung an, wenn man unseren Ausweis vorlegt.
Die Vorteile für Sportgruppen sind vielfältig: Zum Beispiel eine Versicherung gegen Sportunfälle, Zuschuss zu spezieller Sportkleidung mit ADAC-Logo und Gebühren für Sportstätten. Pokale und Gebühren für die Teilnahme an Wettbewerben werden ebenfalls bezuschusst.

In Kürze wird über www.swa-forum.de eine Möglichkeit geschaffen, in seiner Umgebung Gleichgesinnte für seinen Lieblingssport zu finden - ganz einfach über die Postleitzahl. Um die genannten Vorteilen nutzen zu können, muss eine Mitgliedschaft im ADAC Sport- und Kulturverein e.V. abgeschlossen werden - für winzige 10 € pro Jahr.

Weitere Auskünfte sowie Aufnahmeanträge sind erhältlich über
Reinhard Holzmann
Telefon: 08191 / 938 550.

Seitenverantwortlich Reinhard.Holzmann@tzll.adac.de
Share by: